Logo cab
Schweizer Haupthändler für cab
Etikettendruck- und Spendesysteme

Noch Fragen?
+41 55 2206161

20 Jahre

Seit 25 Jahren führend in der
Kennzeichnungs- und Barcodetechnologie


Etikettierung

Erfahrungen und technisches Know-how von mehr als 30 Jahren Produktentwicklung vereinen sich in unseren Druck- und Etikettiersystemen.

HERMES Q

Druck- und Etikettiersystem Hermes Q

 

Bitte beachten: HERMES Q löst die Serie Hermes+ ab.

Der Schmale

für kleine Etiketten

1.1 Etikettendrucker HERMES Q2
Druckauflösung dpi 300 600
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 300 150
Druckbreite bis mm 56,9 54,1
Etikettenrolle Außendurchmesser mm 205 / 305
Etikettenbreite bis mm 58

Der Universelle

Das meistverkaufte Industriegerät mit umfangreichem Zubehör.

1.2 Etikettendrucker HERMES Q4.3 HERMES Q4
Druckauflösung dpi 200 300 300 600
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 300 300 300 150
Druckbreite bis mm 104 108,4 105,7 105,7
Etikettenrolle Außendurchmesser mm 205 / 305
Etikettenbreite bis mm 114

Der Breite

für Odette-, UCC- und GS1-Etiketten in Logistikanwendungen

1.3 Etikettendrucker HERMES Q6.3
Druckauflösung dpi 200 300
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 250 250
Druckbreite bis mm 168 162,6
Etikettenrolle Außendurchmesser mm 205 / 305
Etikettenbreite bis mm 174


 

Etiketten auf Rolle

HERMES Q Etikettenrolle Durchmesser 205 mm
HERMES Q2, Q4, Q6.3
Etikettenrolle Durchmesser 205 mm

 

HERMES Q Etikettenrolle Durchmesser 305 mm
HERMES Q2, Q4, Q6.3
Etikettenrolle Durchmesser 305 mm

Schmale Etiketten
auf Rolle oder Spule

HERMES Q Etikettenspule Durchmesser 205 mm
Um Faltenbildung zu vermeiden, muss bei Etiketten mit Trägerbandbreite kleiner 20 mm das Transferband auf beiden Seiten überstehen. Dazu wird die Etikettenführung mit Abstandshaltern um 7 mm versetzt.


Spenderichtungen

HERMES QL
HERMES QL
nach links

 

HERMES QR
HERMES QR
nach rechts

Deckel

HERMES Q mit Deckel
HERMES Q2, Q4, Q6.3
bei Rollendurchmesser bis 205 mm

Anwendungsbeispiele

Leiterplattenkennzeichnung

Leiterplatte
 

Verpackungskennzeichnung

VARTA

Behälterkennzeichnung

Rossmann



Video: Hermes Q mit Applikator 4114 und Formstempel

Etiketten werden präzise auf zylindrische Körper, schräg stehende oder gewölbte Flächen etikettiert.

 

 Weitere Videos zu Hermes Q

Hermes Q Funktionen1 Bedienfeld
Intuitive und einfache Bedienung mit selbsterklärenden Symbolen zur Konfiguration der Geräteeinstellungen

2 Transferfolienhalter
Die dreiteiligen Spannachsen erlauben einen schnellen und einfachen Transferfolienwechsel.

3 Stabiles Metallgehäuse
aus Aluminiumguss. An ihm sind alle Baugruppen montiert.

4 Montage Applikatoren
Sie werden an Scharnierbolzen montiert und sind beim Materialwechsel und für die Wartung abschwenkbar.

5 Andruckstößel
Ein Stößel ist an der Innenseite fest montiert. Ein zweiter Stößel wird so weit in Richtung Etikettenrand positioniert, bis ein gutes Druckbild gewährleistet ist.

6 Druckkopf
Alle Druckköpfe sind bei gleicher Breite beliebig austauschbar. Sie können mit wenigen Handgriffen gewechselt werden.

7 Sparautomatik für Transferfolien (Option)
Während des Etikettentransports wird der Druckkopf abgehoben und die Transferfolie wird gestoppt.

8 Druckwalze ausbauen
Zur Reinigung oder zum Wechseln bei Verschleiß, ist die Druckwalze einfach aus- und einzubauen.

9 Spendekante abschwenkbar
für ein besseres Spendeverhalten bei der Etikettierung von Verpackungen

10 Etikettenabwickler
Durch den Pendelarm und eine integrierte Bremse werden die Etiketten mit gleichbleibender Kraft abgewickelt.

11 Trägerbandaufwickler
Das Trägerband wird nach dem Abspenden der Etiketten komplett aufgewickelt. Die dreiteilige Spannachse ermöglicht ein einfaches Einlegen und Entnehmen des Trägerbands.

12 Zugsystem
Das Trägermaterial ist zwischen Zugwalze und Andruckrolle eingespannt. Durch den synchronen Transport mit der Druckwalze werden die Etiketten gespendet. Bei einer Etikettenhöhe ab 150 mm oder beim Etikettieren mit dem Spendemodul 5114/16 ist eine Stahlwalze erforderlich.

13 Etikettenlichtschranke
Mit dem Durchlicht- oder Reflexsensor wird der Eindruck im Etikett präzise positioniert und das Materialende erkannt.

Eindruckgenauigkeit
Je kleiner das Etikett, desto höher ist die Anforderung an die Eindruckgenauigkeit. Mit der einstellbaren Schlupfkorrektur kann der Druckversatz bis ±0,2 mm reduziert werden.


Bedienfeld

Intuitive und einfache Bedienung mit selbsterklärenden Symbolen zur Konfiguration der Geräteeinstellungen

1 LED-Anzeige: Netz EIN  

2 Statusleiste: Datenempfang, Datenstrom aufzeichnen, Transferfolie Vorwarnung, SD-Speicherkarte / USB-Speicherstick gesteckt, Bluetooth, WLAN, Ethernet, USB Slave, Uhrzeit

Druckerstatus: Bereit, Pause, Anzahl gedruckte Etiketten pro Druckauftrag, Etikett in Spendeposition, Warten auf externen Start

4 USB-Steckplatz für den Service Key oder Speicherstick, um Daten in den IFFS-Speicher zu laden

Bedienung 

Nächstes Etikett Drucken und Etikettieren in Einzelschritten

Sprung Sprung ins Menü

Wiederholung  Wiederholdruck letztes Etikett

Unterbrechung  Unterbrechung und Fortsetzung des Druckauftrags

Abbruch  Abbruch und Löschen aller Druckaufträge

Vorschub  Etikettenvorschub

 

Einstellmöglichkeiten
Einstellmöglichkeiten

Druckeroffset Y
Druckoffset Y

Druckparameter
Druckparameter

Druckgeschwindigkeiten
Druckgeschwindigkeiten

Entsprechend der Einbaulage erfolgt die Darstellung im Landscape- oder Porträtmodus.

HERMES Q Display Landscape

Drucker um 90° gedreht

HERMES Q Display Porträtmodus

Videoanleitungen

Videoanleitungen

Externes Bedienfeld

mit gleicher Funktionalität wie am Drucker

Darstellung im Landscape- oder Porträtmodus

Die Bedienung kann beliebig am externen Bedienfeld oder am Druckerbedienfeld vorgenommen werden.

Druckeranschluss: USB 2.0 Hi-Speed Device

Externes Bedienfeld

1 LED-Anzeige: Netz EIN

2 USB-Steckplatz für den Service Key oder Speicherstick, um Daten in den IFFS-Speicher zu laden

3 Anschlusskabel USB, Längen 1,8 bis 16 m
Bei einer Länge ab 3 m nur spezifizierte Kabel verwenden; Abmessungen siehe Montageanleitung

Typisch typisch     standard Standard     Option

  Etikettendrucker Typ HERMES Q2 HERMES Q4.3 HERMES Q4 HERMES Q6.3
Druckprinzip Thermotransfer Typisch Typisch Typisch Typisch Typisch Typisch Typisch Typisch
Druckprinzip Thermodirekt - - Typisch Typisch - - Typisch Typisch
Druckauflösung dpi 300 600 200 300 300 600 200 300
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 300 150 300 300 300 150 250 250
Druckbreite bis mm 56,9 54,1 104 108,4 105,7 105,7 168 162,6
Spenderichtung L nach links oder R nach rechts
Druckabstand zur Anlegekante mm 1 1 1 1 1 1 1 1
Druckabstand zur Anlegekante mit Sparautomatik L/R mm - - 2,2/1,6 0/-0,7 1/1 1/1 0,2/0,2 2,9/2,9
Material
Etiketten Papier, PET, PE, PP, PI, PVC, PU, Acrylat, Tyvec
Etiketten auf Rolle Typisch Typisch Typisch Typisch
Etiketten auf Spule Typisch - - -
Etiketten1) Breite mm 4 - 58 10 - 114 10 - 114 46 - 174
Etiketten   Höhe ab mm 3 4 4 6
Etiketten   Dicke bis mm 0,60 0,60 0,60 0,60
Trägermaterial Breite Rolle mm 24 - 62 24 - 118 24 - 118 50 - 178
Trägermaterial Breite2) Spule oder Rolle mm 10 - 24 - 10 - 24 -
Trägermaterial Dicke bis mm 0,16 0,16 0,16 0,16
Rollenabwickler Außendurchmesser Rolle bis mm 205 / 305 205 / 305 205 / 305 205 / 305
Rollenabwickler Außendurchmesser Spule bis mm 205 - - -
Rollenabwickler Kerndurchmesser mm 76
Rollenabwickler Wicklung außen oder innen
Rollenaufwickler Außendurchmesser bis mm 155 / 205
Rollenaufwickler Kerndurchmesser mm 76
Transferfolie3) Farbseite außen oder innen
Transferfolie    Rollendurchmesser bis mm 90
Transferfolie    Kerndurchmesser mm 25,4
Transferfolie    Lauflänge bis m 600
Transferfolie    Breite mm 25 - 67 25 - 114 25 - 114 50 - 170
Sparautomatik -
Druckermaße und -gewichte
Breite mm 207 260 260 320
Höhe bei Rolle Durchmesser 205 / 305 mm 400 / 430
Tiefe bei Rolle Durchmesser 205 / 305 mm 400 / 500
Gewicht bei Rolle Durchmesser 205 / 305 ca. kg 15 / 16 16 / 17 16 / 17 20
Etikettensensor mit Positionsanzeige
Durchlichtsensor für Etiketten, Stanz- oder Druckmarken und Materialende
Reflexsensor von unten für Druckmarken bei nicht durchscheinenden Trägermaterialien und Materialende
Abstand Sensor zur Anlegekante mm 2 - 26 2 - 60 2 - 60 2 - 60
Materialdurchlasshöhe mm 2
Elektronik
Prozessor 32 Bit Taktrate MHz 800
Arbeitsspeicher (RAM) MB 256
Datenspeicher (IFFS) MB 50
Steckplatz für SD-Speicherkarte (SDHC, SDXC) standard
Batterie für Uhrzeit und Datum, Echtzeituhr standard
Datenspeicher bei Netzabschaltung (z. B. Seriennummern) standard
Schnittstellen  
RS232 C 1.200 bis 230.400 Baud/8 Bit standard
USB 2.0 Hi-Speed Device für PC-Anschluss standard
Ethernet 10/100 Mbit/s LPD, RawIP-Printing, SOAP-Webservice, OPC UA, WebDAV, DHCP, HTTP/HTTPS, FTP/FTPS, TIME, NTP, Zeroconf, SNMP, SMTP, VNC
1 x USB Host am Bedienfeld für Service Key, USB-Speicherstick, USB-WLAN-Stick, USB-Bluetooth-Adapter
2 x USB Host auf der Rückseite für Tastatur, Barcodescanner, USB-Speicherstick, Meldeleuchte, USB-WLAN-Stick, USB-WLAN-Stick mit Stabantenne, USB-Bluetooth-Adapter, externes Bedienfeld
Peripherieanschluss USB Host, 24 VDC standard
Digitale I/O-Schnittstelle mit 10 Ein- und 11 Ausgängen standard
2-Port Ethernet Switch 10/100 Mbit/s
Betriebsdaten  
Spannung 100-240 VAC, 50/60 Hz, PFC
Leistungsaufnahme Standby <10 W / typisch 150 W / maximal 300 W
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Betrieb + 5 - 40°C / 10 - 85% nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Lager 0 - 60°C / 20 - 85% nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Transport – 25 - 60°C / 20 - 85% nicht kondensierend
Zulassungen CE, FCC Class A, ICES-3
Zulassungen in Vorbereitung cULus, CB, CCC
 

Weitere technische Daten siehe Produktbroschüre (PDF)

  1. Bei kleinen Etiketten, dünnem Material oder starkem Kleber kann es Einschränkungen geben. Kritische Anwendungen sind zu testen.
  2. Abstandshalter für Etikettenabwickler und Trägerbandaufwickler um das Transferband mittig über den Etiketten zu führen.
  3. Die Transferfolie muss mindestens der Breite des Trägermaterials entsprechen.


Passende Applikatoren finden Sie unter:   HERMES Q Applikatoren

Ob ein Zubehör bei einem bestimmten HERMES Q Gerät Standard oder Option ist, sehen Sie in der Übersicht Zubehör im Produktkatalog.

Video: HERMES Q mit Applikator 4114 und Formstempel

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.
 

Weitere Formate

cab Video Tutorials

HERMES Q: Druckkopf reinigen Play

HERMES Q: Druckkopf reinigen

HERMES Q: Druckwalze reinigenPlay

HERMES Q: Druckwalze reinigen

HERMES Q: Etiketten einlegenPlay

HERMES Q: Etiketten einlegen

HERMES Q: Lichtschranke einstellenPlay

HERMES Q: Lichtschranke einstellen

HERMES Q Thermotransferfolie einlegenPlay

HERMES Q: Thermotransferfolie einlegen

HERMES Q: Andrucksystem einstellenPlay

HERMES Q: Andrucksystem einstellen

 

Erforderliche Player:

  • Für WMV: Windows Media Player
  • Für MPEG-4: VLC Player